Haus und Garten

Bewegung ist für die Entwicklung von Kindern in den ersten drei Lebensjahren von elementarer Bedeutung. Säuglinge und Kleinkinder lernen über Bewegung die Welt kennen. Vielfältige Bewegungs- und Sinneserfahrungen sind Voraussetzung für die Entwicklung von Denkstrukturen und Wahrnehmungsleistungen. Greifen ist Begreifen, Fassen ist Erfassen.

Über selbstgesteuerte Bewegung bauen Kinder wichtige körperliche, geistige, emotionale und soziale Handlungskompetenzen auf, die Grundlage ihrer Persönlichkeitsentwicklung sind. Sie lernen sich mit sich selber auseinanderzusetzen und mit anderen in Kontakt zu treten.

Aus diesen Erkenntnissen, sind wir jeden Tag mindestens einmal im grossen Garten oder gehen mit den Kindern spazieren. Auch das Kochen, wo alle Sinne aktiviert werden, wird jeden Morgen im Programm integriert.